Home

Kontakt

Focus Wertschöpfung und Wachstum

Leistungen

INNOVATION ist die ZUKUNFT aller Unternehmen

Im Mittelpunkt steht Ihr Unternehmen

Die "Magna-Card" zum Unternehmenserfolg

Methoden im 'Innovations-Management'

Zusammenfassung der MAGNA-Leistungen

Referenzen

Mission Statement and Consulting Services

INNOVATION ist die ZUKUNFT aller Unternehmen

Das hier vorgestellte Innovations-Management-System, kurz 'IMS', bietet eine umfassende Innovations-Systematik, in der ein geschlossener Innovations-Werkzeugkasten als EDV-Unterstützung für Projektteams, sowie kooperierende Organisationen, einschließlich der erforderlichen Methoden den Anwendern zur Verfügung steht.

Die Übersicht von IMS (Innovations-Management-System):

IMS Übersicht

(Klicken Sie die Graphik an, um sie zu vergrößern!)

Die Struktur von IMS:

Die im folgenden zusammen gestellten Arbeitsplätze (Cockpits) werden, basierend auf dem Stage-Gate-Prozess, gesteuert. Über dokumentierte Management-Entscheidungen (Gates) werden die Projekt-Phasen gesteuert (Stages). Dabei bietet das Cockpit 5 die Übersicht und Dokumentation zu allen offenen und getroffenen Entscheidungen; die Entscheidungsprozesse selbst begleiten die Arbeiten in allen Cockpits.

  • 1. Cockpit Ø „Strategie / Unternehmensdaten“ (Modul 1) hier analysiert das Unternehmen seine Ziele und dokumentiert die Strategie.

  • 2. Innovations-Cockpit (Cockpits 1 und 2):  Arbeiten zur Innovationsplanung  (IMS Modul 2), hier befindet sich auch der Innovations- und Projekt-Kontrollstand der Geschäftsleitung. Zu jedem potentiellen Innovationsprojekt wird ein INNOVATIONS-PLAN erstellt.

  • 3. Projekt-Cockpit: Planung + Ausführung der Realisierungsprojekte
    (Modul 3, Innovations-Umsetzung).

  • 4. Implementierungs-Cockpit: Markteinführung von Innovationen wie Produkte und Dienstleistungen, sowie Implementierung von Verbesserungs-Innovationen (Modul 4).

  • 5. Management-/Entscheidungs-Cockpit (Modul 5) mit den Zusatz-Themen "Management-Review" und "Risiko-Management für Innovationen".

  • 6. Cockpit für Prozessüberwachung + Audits (Prüfung von Funktionstüchtigkeit und Effizienz der Prozesse + Einhaltung von Qualitätskriterien), IMS Modul 6.

  • 7. Wissens-Cockpit: (Modul 7) Aufbau und Erweiterung der Wissensbasis, die alle IMS Module unterstützt.


Zusammenfassung:

  • Herzstück ist das Innovations-Cockpit mit dem Innovations- und Projektkontrollstand

  • MODULE für die FÜHRUNG:
    • Innovationsfindung gemäß Markt-Bedarf und Unternehmens-Strategie
    • ENTSCHEIDUNGEN gemäß Stage-Gate-Prozess für Innovationen
    • Verifizierung der Machbarkeit + INNOVATIONS-PLAN mit klaren VORGABEN.

  • MODULE für die Umsetzung: Workflow, Wissens-Basis und Überwachung durch das INNOVATIONS-Controlling (SOLL - IST Vergleiche). Die Einhaltung der erforderlichen Qualität wird durch AUDITS zu den Projekten und implementierten Prozessen überwacht.


Übersicht zu IMS:
Die Arbeitsplätze (Cockpits) sind durch die Datenbank verbunden und alle durchzuführenden Arbeitsschritte werden durch den Stage-Gate-Prozess, sowie die Management-Entscheidungen gesteuert.

IMS Navigationsgrafik
(Klicken Sie die Graphik an, um sie zu vergrößern!)

Copyright © MAGNA-Consulting, All rights reserved.